Dem Schnee getrotzt

 

Wochenende und gutes Wetter: beste Voraussetzungen,um in die Berge zu flitzen und die letzten Herbsttage zu genießen. Zu viert starten wir vom Parkplatz der Liftanlage, die im Moment nicht in Betrieb ist. Also heißt es Muskeln statt Maschine und wir machen unsere 1250 HM mit einigen sonnigen Pausen an den verlassenen Almen. Das Fellhorn, Kitzbühler Horn, Zahmer und Wilder Kaiser sind bestens zu sehen. Ja, die Fahrradsaison neigt sich eindeutig dem Ende zu: unser gewählter Trail ist zu verschneit. Aber ein erfahrener Bergfex meistert jede Situation und so sucht Peter uns eine Alternative mit Hilfe des Navi heraus. Erst einmal geht entlang der schwarzen Skipiste hinab bis zum Einstieg. Viel Laub und Nässe machen den Trail knifflig und erfordern gutes Gleichgewicht. Anschließend sitzen wir noch zusammen und freuen uns über die letzten Sonnenstrahlen, bevor wir wieder gen Heimat starten.

 

 

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*