Es war ein langes hin und her, fast das ganze Jahr über haben wir aufgrund des Corona Virus gezittert und gehofft, dass es am Jahresende doch noch klappt auf die Insel zu fliegen und in der tat es hat geklappt. Einige Wochen vor unserem Abflug gab die Bundesregierung die kanarischen Insel wieder frei und unserem Urlaub stand nichts im Wege. So machten wir uns am Samstag auf den Münchner Flughafen und nahmen die Frühmaschine nach Teneriffa. Von hier aus ging es mit der Fähre weiter auf die Nachbarinsel, aber zuvor war natürlich der obligatorische Sangria-Stop nötig, denn wir hatten beim beladen des Autos wieder unser Tetris perfekt gemeistert. Ab Sonntag standen uns dann sechs Tage perfektes Bike Wetter und wahnsinnig traumhafte Trails zur Verfügung, die sich über die ganze Insel erstreckten. Unser Programm war dieses Jahr sehr abwechslungsreich von technisch schwierig bis schnell und endlos lange Baller Pisten war alles dabei. Am Abend trafen wir uns dann immer an unserer Strand Kneipe auf das obligatorische Bier und Sangria.  Auch der Sonnenuntergang stellte sich jeden Abend aufs Neue ein. Wieder mal ein gelungener Urlaub und wir freuen uns sofern es im April 2021 wieder klappen sollte.