Heilig Drei König Rodeln

Zur Abwechlung machten wir uns diesmal mit dem Schlitten anstatt mit dem Bike auf den Weg in die Berge. Und das sogar mit fünf Personen & Rodeln in einem Auto, da sind die Bikes im Vergleich schon sperriger. Rolli chauffierte uns sicher (inkl. Starfoto) bis zum Örtchen Birkenstein, von dem wir auf den Breitenstein wanderten. Tommy, unser Läufer, legte ein gutes Tempo vor und Rolli war nicht langsamer. Aber, man ist ja ein Team und Touren in der Freizeit sollen Spaß machen; so nahmen die Schnellen das Gepäck und Schlitten der anderen und so ging´s bis hoch hinaus auf den Gipfel des Breitensteins.

Und dann wow – was für ein Ausblick! So ein Panorama gibt´s nur im Winter! Michi hatte sogar einen Gipfelschnaps dabei und nachdem wir uns von wild fotografierenden Japanern wieder in normale Alpinsportler verwandelt hatten, machten wir uns an den Abstieg bis zu dem Punkt, an dem wir die Schlitten versteckt hatten. Die Expeditionsschuhe von Peter hatten keinen Grip und er kam zur Belustigung der anderen ein paar Mal ins Straucheln. 😀

Die Abfahrt ebenfalls durch Lachen begleitet: ganz schön scharfe Kurven und Eis-Stücke, die kein Bremsen mehr zuließen 🙂 Peter und ich saßen auf einmal auf allen vieren auf dem Weg… Wir retteten unsere Ehre dann doch noch mit einer 2-er Schlittenkombination mit Tommy, Michi, Peter und mir 😉 Zum Ausklang gab´s Schnitzel mit Pommes beim Dorfwirt in Fischbachau und zu guter Letzt Kaffee und Kuchen bei der Schönen Aussicht in Kleinhöhenrain.

Ein rundum schöner Tag –  Vielen Dank, dass ihr alle dabei wart!

LG Anschilope

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*